Ausstellung

Die Originalseiten eines Comics einrahmen, aufhängen und ein paar Figuren groß an die Wand malen? So sehen die meisten Comicausstellungen aus. Das ist vor allem toll für langjährige Fans, die sich genau das Handwerk der KünstlerInnen anschauen wollen.
Uns interessiert es jedoch mehr der Frage nachzugehen, was sich mit Comics im Ausstellungszusammenhang darüber hinaus anstellen lässt. Aus diesem Grund fertigen wir die Ausstellungen immer für Ort und Kontext an. Wir bespielen den Ort mit Comic.
Wie das geht? Ein Raum lässt sich viel simultaner lesen als ein Heft. Eine Besucherin stößt auf eine Seite, ein anderer Besucher sieht ein anderes Detail. Wir spielen mit nicht-linearen Erzählformen. Im Gegensatz zum Heft hat ein Ausstellungort aber auch Geschichte(n). Bei den "Gesetzen der Serie" haben wir im Vorfeld Interviews mit Anwohnern und Passantinnen geführt und den Ort mit dem Notizbuch erkundet, bevor wir eine fiktive Geschichte in den realen Kontext der Gentrifizierung platzierten. In Ausstellungen sind aber auch andere Materialien möglich. Comicelemente können dreidimensional sein, projeziert oder akustisch untermalt. Es ist zum Beispiel möglich mit O-Tönen zu arbeiten.
Beteiligung von ZuschauerInnen, eingreifen in die Geschichte, Mit- oder Umgestaltung von Elementen sind partizipatorische Ideen, die uns auch im Ausstellungskontext reizen.
Nicht zuletzt öffnet eine Ausstellung Comics auch für Menschen, die nur selten in Comichefte schauen.


Riesencomics
Gemeinsam großformatige Geschichten erzählen 

72 Ein Riesencomic entsteht

Eine besondere Möglichkeit live und partizipativ Comics zu zeichnen - und gleichzeitig auszustellen! Zu verschiedenen Anlässen haben wir schon unseren Schalter aufgestellt und mit interessierten BesucherInnen gemeinsam eine lange Comicgeschichte erzählt. Kleine Anfänge möglicher Geschichten liefern dabei eine Hilfestellung, wenn das weiße Blatt schreckt. Gerne beraten wir die Teilnehmenden, wenn Sie sich an die Zeichentische zurückziehen. Nach wenigen Stunden ist dann ein großer, abwechslungsreicher Gemeinschaftscomic aus vielen kleinen Sequenzen entstanden, den wir dokumentieren und online präsentieren.

Beispiele

Live Zeichnen bei der 14. Langen Buchnacht in der Oranienstraße
Comicausstellung mit biographischen Geschichten zum Thema Bildungsungleichheiten.

 

Bisherige Ausstellungsprojekte:

Gesetze der Serie -
Der Fall Brunnenstraße 151 >>

The Big Draw Berlin >>

Super Comic Kassel >>

Wahlverwandtschaften >>

Nistkästen - Textile Narrationen >>

Die Abenteuer des roten Banditen >>

share